Geeistes TomatensĂŒppchen mit Basilikumsahne – Nockerl 😍

Die Hitze hat uns fest im Griff, was lĂ€ge also nĂ€her, als eine kalte Suppe zu genießen? Eine, die sowas von gut ist, das du noch am nĂ€chsten Tag davon schwĂ€rmst?

Und am ĂŒbernĂ€chsten?…😉

FĂŒr 2:

400 g Tomaten, gehÀutet

2 Lauchzwiebeln

1 Daumengrosses StĂŒck Ingwer ger.

1/2 TL Chiliflocken gerÀuchert

1 EL Olivenöl

2 EL brauner Zucker

1 StÀngel Zitronengras zerquetscht

500 ml GemĂŒsebrĂŒhe

1/2 Limette, Schale gerieben und Saft

Salz, Pfeffer

2 EL Ketchup

1 TL Oregano gerebelt

Worcestershiresauce

1/8 l Schlagsahne, etwas Basilikumsalz, einige BlÀtter Basilikum frisch

So geht‘s:

Tomaten mit heissem Wasser ĂŒberbrĂŒhen, dann hĂ€uten. Lauchzwiebel fein hacken, zusammen mit den Tomaten in Olivenöl anschmoren. Ingwer reiben.

Zucker und GewĂŒrze zugeben, auch das Zitronengras und 5 min. kochen lassen. Dann zerstampfen. Mit GemĂŒsebrĂŒhe aufgießen und nochmals aufkochen. Zitronengras herausnehmen. Suppe pĂŒrieren und nochmals gut abschmecken.

Ca. 2 Std. einfrieren. Sahne steif schlagen, mit Basilikumsalz und gehacktem Basilikum verrĂŒhren. Suppe nochmals durchmixen und mit Sahnenockerl servieren. Himmlisch!

Dazu passt gegossenes Pizzabrot.

Pete sagt:

UrsprĂŒnglich kommen Tomaten aus Mittel- und SĂŒdamerika, wo sie schon von Azteken und Inkas ab 200 v. Christus als Nahrungsmittel galten. Sie wurden 1498 von Christoph Kolumbus nach Spanien und Portugal importiert. Im 16. Jahrhundert wurde sie schließlich in Europa eingefĂŒhrt. Erst im 19. Jahrhundert zog sie dann auch in Nordamerika ein. Der „Liebesapfel“ war vorerst gelb anstatt rot. Vermutlich wurde die RotfĂ€rbung durch einen NĂ€hrstoffmangel im Boden verursacht, sowie durch die zunehmende selektive ZĂŒchtung. Mit ihrer roten FĂ€rbung wurde sie auch als Aphrodisiakum betrachtet und manchmal auch mit Misstrauen. Lange dachte man, die Tomate sei, aufgrund der roten FĂ€rbung, giftig. SpĂ€ter dann gab es vor allem in der DDR einen großen Mangel an Tomaten, was dazu fĂŒhrte, dass viele Menschen nach der Wende die Paradeiser gar nicht kannten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s