Buffalo Chicken Wings aus dem Ofen mit Ranchdip

Eigentlich werden die Wings ja frittiert. Aber ich habe mich für die fettärmere Variante entschieden.

Da es bei uns keine Buffalo Sauce zu kaufen gibt, und auch keine Frank‘s Hot Sauce, musste ich zunächst improvisieren. Das Ergebnis ist höchst zufriedenstellend 😃!

1/4 Cup Hot Sauce ( zB Cholula)

1/4 Cup Butter, flüssig

1 TL Knoblauchpulver

1 TL Ahornsirup

2-3 Tropfen Liquid Smoke (zB von Spiceworld)

1 EL Weissweinessig

2 TL Worcestershiresauce

Alles in einem Topf verrühren, einmal aufkochen, beiseite stellen, fertig.

Die Chicken Wings (ca. 500 g für 2 Personen) am Gelenk auseinander schneiden und ggf. die Spitzen abschneiden.

1/3 Cup Mehl

1 TL Backpulver

2 TL Paprikapulver

1 TL schwarzer Pfeffer

1 TL Knoblauchsalz

Etwas Cayennepfeffer

Gewürze und Mehl in einem Gefrierbeutel geben und diesen verschließen. Beutel schütteln, bis alles gut vermischt ist, Chicken Wings dazu geben und nochmals gut durchschütteln.

Auf ein Backblech mit 2 EL flüssiger Butter verteilen und bei vorgeheizten 180 Grad C 30 min. backen. Dann umdrehen und nochmals 10 min. backen. Herausnehmen und in einer Schüssel mit der Buffalo Sauce (am besten mit Deckel drauf) gut durch schütteln. Zurück aufs Blech und nochmals 10 min. im Rohr lassen.

Mit Ranchdip servieren:

Dazu 1/2 Cup Sauerrahm mit 1/2 Cup Mayonnaise verrühren. Je 1/2 TL getrockneten Dill, Petersilie, Schnittlauch, Knoblauch, Zwiebeln (granuliert) Salz und Pfeffer einrühren. Mit 2 TL Zitronensaft abschmecken.

Pete sagt: Als eigentlicher Erfinder der Hühnerflügel bezeichnet sich der Afroamerikaner John Young, der in Buffalo in seinem Restaurant John Young’s Wings ’n Things Hühnerflügel servierte, die von der klassischen Küche der Afroamerikaner inspiriert waren. Young reicht diese mit „Mambo Sauce“. Im Gegensatz zu den klassischen Wings waren hier die Flügel allerdings paniert, jedoch nicht zerteilt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s