Sensationelle Maisgazpacho

am

Köstlich kühle Gemüsesuppe, die ganz ohne Kochen auskommt und daher ein wahrer Vitaminschub ist! Diesmal nicht in rot sondern in gelb überzeugt die Gazpacho auch noch damit, dass sie ratzfatz fertig ist.

Für 3:

1 Dose Mais, abgetropft

2 gelbe Tomaten enthäutet, gewürfelt

1 gelben Paprika, gewürfelt

1/2 Gurke, geschält, entkernt, gewürfelt

3 EL Olivenöl

3 EL Balsamicoessig weiss

Salz und Pfeffer, 1 TL Zitronensaft

1 TL gem. Liebstöckel

1 TL Worchestershire Sauce

Petersilie, Basilikum,gehackt, 3 rote Cocktailtomaten

So geht‘s:

Vom gewürfelten Gemüse und Mais je 3 EL als Garnitur aufheben. Rest im Blender fein pürieren. Gut abschmecken und im Kühlschrank mehrere Stunden (oder Gefrierschrank für 1 Std) kalt stellen. Dabei ab und zu umrühren. Die Maisgazpacho in Suppenschüsseln füllen, mit dem restlichen Gemüse und Kräutern bestreuen und mit Avocado- Baguette servieren. Ein himmlischer Sommergenuss!

Pete sagt: Die ursprüngliche Gazpacho geht auf die Mauren zurück und war eine weiße Knoblauchsuppe aus Gurken, Brot, Knoblauch, Olivenöl, Essig, Salz und Wasser. Die Zutaten wurden in einem Mörser zerkleinert. Tomaten und Paprika wurden erst von Christoph Kolumbus aus Amerika nach Europa gebracht und waren bis ins 18. Jahrhundert hinein nicht Bestandteil dieser Suppe.

Ein Kommentar Gib deinen ab

  1. Hat dies auf rosemarys' baby rebloggt und kommentierte:
    Sowas Feines, danke recipia 🙂

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s