Topfennockerl in Butterbröseln auf Erdbeerpüree

am

Topfennockerl sind eine schnelle und leckere Alternative für ein leichtes, süßes Abendessen oder einen besonderen Nachtisch. In diesem Rezept habe ich laktosefreie Milchprodukte verwendet, was meiner Meinung nach geschmacklich keinen Unterschied macht, aber für empfindliche Menschen wesentlich bekömmlicher ist.

Ergibt 8 Nockerl:

Nockerlteig:

250 g Topfen oder (abgetropften) Quark 20% (laktosefrei)

2 EL Rapsöl

2 EL Weizengries

2 EL Semmelbrösel

1 Ei

eine Prise Salz

Ger. Schale 1/2 Zitrone

Erdbeerpüree:

300 g Erdbeeren

1 EL Zucker

Etwas Vanillezucker

Brösel:

50 g Semmelbrösel

20 g Butter (laktosefrei)

Puderzucker

So geht‘s:

Nockerlteigzutaten in einer Schüssel gut verrühren und 10 min. quellen lassen. In einem weiten Topf

Salzwasser aufkochen lassen. Inzwischen in einer Pfanne Butter schmelzen und Brösel darin vorsichtig leicht bräunen. Beiseite stellen.

Erdbeeren putzen, vierteln, mit dem Zucker pürieren.

Vom Teig mit 2 EL Nockerl abstechen und ins Salzwasser einlegen.

Nicht mehr weiter kochen lassen, die Nockerl ca. 15 min. ziehen lassen. Dann heraus heben und in den Butterbröseln wälzen. Auf dem Erdbeerpüree anrichten, mit Puderzucker bestreuen.

Pete sagt: Peter Wagner schreibt in seinem Artikel „Topfenschlagen mit Ötzi: Von mager bis vollfett – in Deutschland fristet Quark ein trauriges Los auf Knäckebrot. In Österreich dagegen nennt er sich Topfen und gilt als Werk der gehobenen Dessert-Kunst….“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s