Vollkornpasta mit aromatischer Tomatensauce und Rucolaschaum

am

Manchmal muss man sich etwas einfallen lassen. Z.B. wenn nach einer OP erst mal nur leichte Kost angesagt ist. Was tun, wenn man den Rucola trotzdem essen will? Roh geht nicht, also kochen. Zu fett geht nicht, also kein Pesto, sondern mit etwas laktosefreiem Sauerrahm pürieren, würzen, erstaunlich leicht und lecker!

Für 2 :

200 g Vollkornspaghetti

nach Packungsanleitung garen.

1/2 Packung passierte Tomaten

2 EL Tomatenmark

2 TL Selleriesalz

Eine Prise Zucker

Salz, Pfeffer, Oregano

Alles zusammen rühren und erhitzen.

Parmesan reiben.

Rucolaschaum:

100 g Rucola

1 EL Sauerrahm oder Schmand

Salz, Pfeffer Muskatnuss

Rucola in Salzwasser kochen. Abgiessen, zusammen mit dem Sauerrahm pürieren, abschmecken.

Pasta mit Tomatensauce, Rucolaschaum und Parmesan servieren.

Pete sagt:

Rucola hat einen sehr hohen Gehalt an Vitamin C, nämlich stolze 62 Milligramm pro 100 Gramm. Damit ist die Rauke in diesem Punkt sogar der Orange überlegen. In den Stielen der Blätter ist jedoch recht viel Nitrat enthalten, was unserem Körper nicht so gut bekommt. Aus diesem Grund sollten Sie die Stiele bei der Verarbeitung immer entfernen.

Neben Vitamin C zählen auch noch Magnesium, Zink, Phosphor, Kalzium, Eisen, Kalium und verschiedene sekundäre Pflanzenstoffe zu den wichtigen Inhaltsstoffen im Rucola. Dazu kommen auch noch Vitamin B1, Vitamin B2, Vitamin B6 und Vitamin E. Somit liefert Rucola einen wertvollen Beitrag zur gesunden Ernährung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s