Ofen gebackene Parmesan- Kartoffeln und Zucchini, dazu Kräuterdip und gewürfelte Tomaten

am

Als Beilage zur gegrillten Hühnerbrust oder einfach mal so:

Für 2

1 Zucchino, in Scheiben

4 mittlere Kartoffeln, geschält, in Scheiben

1 EL Olivenöl

1 EL Oregano gerebelt

Salz, Pfeffer

2 EL Parmesan gerieben

1 Becher Sauerrahm

3 EL fein gehackte Kräuter

Salz und Pfeffer

2 Tomaten, enthäutet, entkernt, gewürfelt

Basilikum und Basilikumsalz

So geht’s:

Backofen auf 160 Grad C vorheizen. Backblech mit Backpapier belegen.

Zucchini- und Kartoffelscheiben im eine Schüssel geben, mit Öl, Salz, Pfeffer und Oregano vermengen. Dann auf dem Backblech verteilen. 30 min. backen. Dann wenden und mit dem Parmesan bestreuen.

Nochmals ca. 10 min backen. Danach herausnehmen.

Tomatenwürfel mit Basilikum und Basilikumsalz verrühren.

Sauerrahm mit Kräutern verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Zusammen servieren. 😃

Pia sagt: (denn Pete würde so etwas niemals sagen…)

Humor muss sein: Ein toller Artikel von Hans Zippert auf WELT.de:

„……Der Webergrill hat sich zum Thermomix der Terrasse und des Vorgartens entwickelt, ein Leben ohne diese beiden Geräte ist vorstellbar, aber sinnlos.

Aber auch das beste Gerät schützt nicht vor falscher Handhabung. Wurde jahrelang davor gewarnt, Fleisch zu heiß und zu scharf zu grillen, wegen der Entwicklung krebserregender Stoffe und der Brandgefahr, so fordern Experten nun, Schweinefleisch keinesfalls zu kalt zu grillen, weil sonst Hepatitis E droht.

Die schädigt die Leber noch mehr als das Bier, das die Grillzeremonie begleitet. Wer auf Nummer sicher gehen will, sollte sowohl das Fleisch als auch den Grill im Thermomix vorgaren….“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s