Aromatische Gemüse- Antipasti mit Limettendressing

Antipasti? Was soll daran schon besonders sein, Gemüse in Olivenöl braten, Balsamico, ein paar Gewürze und Kräuter dazu und gut ist‘s? Weit gefehlt! Dieses Rezept überzeugt mit fruchtiger Limettenfrische und weniger Fett, da das Gemüse im Ofen geröstet wird.

9F07296F-59F9-467F-B57C-DDEAD1976164.jpegFür 2:

2 Tomaten

1 rote Paprika

1/2 Zucchino

1 rote Zwiebel

1/2 Glas Artischocken

1 EL Olivenöl

Basilikumsalz und Pfeffer

2 Stängel Dill

ein paar Blätter Basilikum

1 Knoblauchzehe

1 TL Ahornsirup

1 EL Kapern

1 TL Balsamico weiss

1 unbehandelte Limette, ger. Schale und Saft

So geht‘s:

Bei den Tomaten den  Stielansatz herausschneiden, halbieren und in  Scheiben schneiden. Paprika putzen und in breite Streifen schneiden. Die Zwiebeln abziehen und in Spalten schneiden. Zucchino in Stäbchen schneiden. Die Artischocken gut abtropfen lassen.  Gemüse mischen, mit Öl, Basilikumsalz und Pfeffer vermengen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben und verteilen. Dann ab in den Ofen und bei 180 Grad C ca. 25 min. braten.

Inzwischen das Limettendressing bereiten: Dill und Basilikum hacken, Knoblauch pressen, beides mit den Kapern und den restlichen Zutaten verrühren. Ofengemüse in eine Schüssel geben und noch warm mit dem Dressing verrühren.

Und du willst deine Antipasti nie wieder anders…

Pete sagt: In der Küche beweist die Limette eine oft ungeahnte Vielfalt. Ausserdem stecken in Limetten zahlreiche Antioxidantien, welche die Abwehrkraft stärken, vor Herz- und Gefässerkrankungen schützen und sogar Krebs und Alzheimer vorbeugen können.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s