Kolaches. Gefüllt mit Mohn, Lemoncurd und Zwetschgenröster

Verschieden gefüllte Hefeteigtaler bringen eine Geschmacksvielfalt auf den Kaffeetisch, die keine Wünsche offen lässt.C9230971-32A9-4848-9E16-95789A72D8AD.jpeg

Ich mische mich jetzt nicht in den Streit ein, ob es sich dabei um ein Rezept original aus Tschechien handelt und von Immigranten nach Amerika gebracht wurde oder in Österreich als Kolatsche das Licht der Welt erblickt hat…“Ask any displaced Texan what they miss from home and they’ll likely list a few items: brisket, football, higher speed limits, tacos and kolaches…“
Mir reicht das Ergebnis! Und das ist ganz toll!

1 P Trockenhefe
1 Cup Milch, lauwarm
1/2 Cup Zucker
3- 3 1/2 Cups Mehl
2 Eigelb
1/2 TL Salz
1/4 Cup Butter, geschmolzen
Je 4 EL Mohnfülle, Lemoncurd und Zwetschgenröster

1 Ei verquirlt, zum bepinseln

So geht‘s:
Trockenhefe in etwas lauwarmer Milch mit der Hälfte des Zuckers auflösen und 10 min. stehen lassen. Die anderen Zutaten in einer grossen Schüssel vermengen und die Hefe dazu geben, dann einen festen Teig kneten, ev noch Mehl zugeben. An einem warmen Ort 1 Std. gehen lassen. Teig 1,5 cm dick ausrollen. Mit einem Glas Kreise ausstechen. Diese auf ein gefettetes Backblech setzen. Nochmals 20 min. gehen lassen. In jeden Kreise eine Mulde drücken und die verschiedenen Füllungen darin verteilen. Mit Ei bepinseln und bei vorgeheizten 180 Grad C ca. 10 – 12 Min. backen. Ergibt ca. 20 Stck.

Pete sagt: Unbedingt mit selbstgemachtem Zwetschgenröster füllen.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s