Jameson‘s balls đŸ€Ș

Diese Schoko – Whiskey TrĂŒffel sind das Highlight auf jeden PlĂ€tzchenteller und ganz schnell gemacht. Einzig – man sollte sie kĂŒhl lagern, damit sie die Form behalten. D51EACE0-B511-48CF-B596-7241FC890B55.jpeg

300 g zartbittere Schokolade, gehackt
3 EL Sahne
2 EL Butter, geschmolzen
1/3 Cup Jameson Whiskey
1/2 TL Meersalz

Kakaopulver und geröstete HaselnĂŒsse zum WĂ€lzen

So geht‘s:  Alle Zutaten bis auf den Whiskey verrĂŒhren und entweder in der Mikrowelle oder auf dem Herd unter RĂŒhren schmelzen. Beiseite stellen, Whiskey einrĂŒhren und die Masse abkĂŒhlen lassen, dabei ab und zu umrĂŒhren. Wenn die Masse fest genug ist, mit einem Teelöffel oder Portioniere kleine Kugeln abstecken, die HĂ€lfte in Kakao, die andere HĂ€lfte in NĂŒssen wĂ€lzen. Kalt stellen.

Pete sagt: Whisky oder Whiskey? Das Wort selbst bedeutet soviel wie „Wasser des Lebens“ und hat sowohl einen schottischen (beatha), als auch einen irisch-gĂ€lischen (uisce beatha) Ursprung. In seiner Schreibweise unterscheidet man den schottischen und kanadischen WHISKY, von dem irischen bzw. amerikanischen WHISKEY. Bis Anfang des 20. Jahrhunderts wurde das Destillat noch in allen produzierenden LĂ€ndern ohne „e“ geschrieben. Dann begannen einige Brennereien in Dublin ihre Produkte „Whiskey“ zu nennen, um sich damit von der schottischen Konkurrenz zu unterscheiden. In den USA sind bis heute beide Schreibweisen in Gebrauch.

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s