Amuse gueule : Jakobsmuschel – Saltimbocca auf Radieschenkressecreme und Balsamico – Rotkraut

am

Wenn mir schon meine Mama so schöne, dekorative Servierlöffel für kleine Happen schenkt, muss ich doch gleich Rezepte dazu ausprobieren. 😃

BB308E4A-5AD4-4C21-A294-15FB1D4A90EAFür 4 Löffel:
4 Jakobsmuscheln
4 Salbeiblätter
4 Scheiben Pancetta oder Speck
Olivenöl
4 Zahnstocher
20 g Rotkraut, fein gehackt
1 TL Olivenöl
1 TL Balsamicocreme
1 Prise Salz
1/2 Kästchen Radieschenkresse
2 EL Frischkäse mit Joghurt
Salz und Pfeffer

So geht‘s:
Jakobsmuschel quer halbieren, Salbeiblatt zwischen die Hälften packen und mit Speck umwickeln. Mit Zahnstocher fixieren. Aus Frischkäse und Kresse die Creme rühren, abschmecken. Rotkraut mit Salz verkneten, dann mit Essig und Öl vermengen. Auf den Servierlöffel erst das Rotkraut geben, darauf etwas Kressecreme. Jakobsmuschelpäckchen in Olivenöl beidseitig knusprig anbraten und oben auf dekorieren. Sowohl eine Augenweide als auch eine Gaumenfreude!

Pete sagt:
Kresse: Die gesunde Ergänzung.
Die jungen Austriebe aus Samenkörnern beliefern den Körper sehr kompakt mit vielen Vitaminen und Mineralstoffen wie Vitamin B1, B2, C, E, Niacin, Eisen, Kalzium, Zink und Magnesium. Bemerkenswert ist auch der hohe Anteil an Folaten, deren Versorgung bei vielen Menschen unzureichend ist…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s