Pekannuss – Gewürz – Minimuffins mit Ahornsirup

Ich bin stolze Besitzerin einer Minimuffinform geworden und musste sie natürlich heute gleich ausprobieren! Daher habe ich gezielt nach Minimuffinrezepten gesucht und bin hier fündig geworden.

Ich habe das Rezept ein bisschen adaptiert und, da ich kein Allspice hatte, stattdessen eine Mischung aus gem. Nelken, Zimt und etwas Muskatnuss verwendet. Den braunen Zucker habe ich zur Hälfte mit Ahornsirup ersetzt.
So, hier ist mein Rezept für 24 Stck

1 Minimuffinform
Fett für die Form
1/2 Cup Butter geschmolzen
2 Eier
3/4 Cup Mehl
1 TL Natron
Je 1/2 Cup braunen Zucker und Ahornsirup
1 TL Vanilleextrakt
Je eine Prise gem. Nelken, Zimt und Muskatnuss
3/4 Cup Pekannüsse, diese im Alleszerkleiner mahlen
24 Pekannusshälften

So geht‘s:
Ofen auf 180 Grad C vorheizen.
Eier, Zucker, abgekühlte Butter und Vanilleextrakt mit dem Schneebesen verquirlen. Mehl mit Natron, Gewürzen und gem. Nüssen vermengen. Dann unter die Eimischung rühren. Muffinform fetten, Teig in die Förmchen verteilen und je eine Pekannusshälfte darauf setzen. Ab in den Ofen für ca. 10 Minuten. Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Pete sagt: Muffin ist die Bezeichnung zweier unterschiedlicher Arten von Gebäck, dem amerikanischen Muffin und dem englischen Muffin.
Heute werden auch andere kleine Kuchen, die nicht nach dem Rezept des amerikanischen Muffin, sondern aus Rührteig hergestellt wurden, aber die gleiche Form haben, als Muffin bezeichnet.

Die Herkunft des Begriffs Muffin ist ungeklärt. Meist wird sie auf ein altes französisches Wort mit der Bedeutung weich zurückgeführt oder auf ein altes deutsches Wort mit der Bedeutung Kuchen.

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s