Camembert – Preiselbeer – Happen mit Walnuss

am

Nett als Vorspeise, zum Salat oder auf dem Partybuffet als dekoratives Fingerfood. Und noch dazu ruckzuck fertig!
1 Minimuffinform (24 Stck)
Fett für die Form
1 Blätterteig aus dem Kühlregal
1 Camembert
1/2 Tasse Preiselbeeren
24 Walnusshälften
Frisch gemahlener Pfeffer

So geht‘s: Ofen auf 180 Grad C vorheizen.
Blätterteig in 24 Quadrate schneiden. Muffinform fetten. In jede Mulde ein Stück Blätterteig drücken. Käse entrinden, in 24 Würfel schneiden, diese in die Blätterteigförmchen legen. Jetzt kommt überall 1/2-1 TL Preiselbeeren darauf, zum Schluss je eine Walnusshälfte hineindrücken. Mit Pfeffer übermahlen und ab in den Ofen. Ca. 15 Minuten. Fertig!

Pete sagt: ,,Fingerfood“ wurde in Deutschland erfunden
Auf Partys werden handliche Speisen unter den Namen „Fingerfood“ oder „Flying Buffet“ serviert. Diese englischen Begriffe täuschen aber darüber hinweg, dass diese Form der Speisendarreichung eine deutsche Erfindung ist.
Erstmalig wurden die kleinen Häppchen 1923 bei der Eröffnung des Flughafens „Berlin Tempelhof“ serviert und fanden sofort regen Anklang. Der deutsche Koch Karl Borro Palleta servierte seine Kreation unter dem Namen „Cocktail Titbits“.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s