Schoko – Minz – Cupcakes

Diese Mischung, Schokolade und Minze, liebte  ich schon in der Schule. Auf dem Heimweg kam ich an einer Eisdiele vorbei, die beide Eissorten anboten. Wenn ich mir ein Eis gönnte, dann immer in der Waffel, unten Schokolade, oben After Eight Eis. Wehe, es wurde verwechselt, das mochte ich gar nicht. Die Reihenfolge war mir enorm wichtig.

Wie auch hier:

12 Stück

Für den Teig:
140 g Zucker
50 g Butter
2 Eier
90 g Mehl
30g Kakaopulver
1 Prise Salz
2 TL Backpulver
120 ml Milch
6 Stück After Eight Tafeln, gehackt

Topping
50 g weiche Butter
150 g Puderzucker (gesiebt)
150 g Frischkäse
1 EL Pfefferminzsirup
ein paar Blättchen frische Minze

So geht´s:

Den Ofen auf 175 Grad vorheizen. Zucker mit der Butter schaumig schlagen. Eier zufügen und gründlich vermengen. Milch zugeben und verrühren. Mehl, Kakao, Salz und Backpulver miteinander vermischen. Die Mehlmischung zügig unter die Butter- Eimischung heben und alles glattrühren. Muffinblech mit Papierförmchen bestücken, Teig in die Förmchen verteilen und überall ein paar Stückchen gehackte After Eight hineindrücken. Mittlere Schiene, ca. 18 Min. backen. (Stäbchenprobe)

Toppingzutaten verrühren, in einen Spritzbeutel geben und auf die Muffins dekorieren.

Pete sagt: Woher kommt´s? After Eight: In England werden nach dem Abendessen oft Pfefferminzpastillen oder -bonbons, sogenannte „After Dinner Mints“ gereicht, um die positiven Wirkungen der Minze auf die Verdauung zu nutzen und um nach dem Essen einen frischen Geschmack im Mund zu erhalten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s