Knuspriges Schichtfleisch aus dem Le Creuset Bräter

Pete hat sich einen Bräter von Le Creuset geleistet und der wurde standesgemäß mit einem ebenso einfachen wie schmackhaften Rezept aus unserem Lagerfeuerkochkurs eingeweiht.

03_IMG_8008.jpg

Nach Beilagen zu Schichtfleisch habe ich lange gesucht, viele empfehlen: Mehr Schichtfleisch 🙂 oder Burgerbrötchen. Ich habe Baguette und Karotten- Krautsalat gemacht. War sehr lecker.

Hier das Rezept für 4 Personen:

800 g Halsgrat oder Schopfbraten am Stück

10 Scheiben Bacon oder Speck, etwas dicker geschnitten

Steakgewürz nach Wahl oder selbst gemacht ( 2 TL Paprikapulver, je 1 TL feines Salz, braunen Zucker. Senfpulver, Chili, Kreuzkümmel, Pfeffer und Knoblauchpulver)

3 grosse Zwiebeln, in Ringe geschnitten

1/2 Cup BBQ Sauce nach Wahl

2 EL Bourbon

So geht´s: Backofen auf 180 ° C vorheizen.

Erst den beschichteten und ofenfesten Topf etwas schräg stellen, z.B. mit einem Geschirrtuch darunter. wir schichten das Fleisch so, dass es nachher senkrecht steht, daher schichten wir jetzt waagerecht ein, während der Topf gekippt ist.

Den Schweinenacken oder Schopf in dünne Scheiben schneiden und mit dem Steakgewürz gut würzen. Mit den Speckscheiben beginnen, dann eine Schicht Fleisch und eine Schicht Zwiebelringe und wieder von Vorne beginnen. Solange, bis der Topf voll ist.

Topf aufstellen, dann Bourbon und BBQ Sauce darüber träufeln. Deckel drauf und ab in den Ofen. Ca. 1 Stunde backen und dann mit Weißbrot und Salat servieren. Unglaublich gut!

Pete sagt: Das Rezept ist auch perfekt  für eine Party geeignet, weil man es gut vorbereiten kann.

 

 

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s