Pete´s knusprige Blaubeerwaffeln vom Grill

Was gibt es Schöneres als an einem verregneten Herbstsonntagmorgen mit duftenden Beerenwaffeln verwöhnt zu werden? Für diese köstlich – knusprigen und fruchtigen Waffeln braucht ihr entweder ein herkömmliches Waffeleisen oder einen Waffeleisen – Einsatz für den Grill.

Für 4 große Waffeln:

2 Eier
470 ml Buttermilch
80 ml Pflanzenöl
1 Esslöffel Amaretto
200 g Mehl
70 g Speisestärke
1 EL Backpulver
1/2 TL Salz
6 EL Zucker

100 g Blaubeeren

Ahornsirup

So geht´s:

Eigelb und Eiweiß trennen. Eigelb, Buttermilch, Öl und Amaretto in einer Schüssel verrühren. Kurz beiseitestellen.

In einer zweiten Schüssel Mehl, Speisestärke, Backpulver und Salz vermischen. Mit einem Mixer Eiweiß und Zucker zu Eischnee verarbeiten.

Mehl zu der Buttermilch-Mixtur geben und verrühren. Vorsichtig das Eiweiß und zum Schluss die Hälfte der Blaubeeren unterheben.

In einem vorgeheizten Waffeleisen den Teig je Seite etwa 3-4 Minuten zu goldgelben Waffeln ausbacken.

Mit restlichen Blaubeeren und Ahornsirup servieren. Mmmmh!

waff.jpg

Und was sagt Pete? Während der erstmalige Gebrauch von Waffeleisen nicht nachgewiesen werden kann, ist sicher davon auszugehen, dass sie die Waffeleisen aus den Hostieneisen entwickelt haben und ab dem 14. Jahrhundert in ganz Mitteleuropa verbreitet waren. Vorformen dieser Eisen lassen sich bis ins 7. Jahrhundert zurück datieren und wurden in norwegischen Frauengräbern aus der Wikingerzeit gefunden….. Das sollte uns doch zu denken geben…

 

 

Ein Kommentar Gib deinen ab

  1. Hmmmmmmmmmmm – kein Kommentar 😉

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s