Herzhaft – herbstliche Zwiebelsuppe mit gratiniertem Bergkäs´- Parmesan – Baguette

am

Zwiebelsuppenrezepte gibt es viele, aber meiner Meinung nach gibt es Zutaten, ohne die eine Zwiebelsuppe, logischerweise neben guten Zwiebeln, nicht leben kann: 1. Eine kräftige Brühe, 2. Kümmel, 3. Weißwein

Ob man nun Thymian, Majoran, Kräuter der Provence verwendet, ist Geschmackssache. Ich habe hier Kräuter der Provence und mein geliebtes Lavendelgewürzsalz von Schuhbeck her genommen. Wenn es etwas gibt, ohne das ich nicht mehr leben bzw. kochen möchte, dann sind es meine drei Favoriten seiner Gewürze: Südfranzösisches Lavendelgewürz- Salz, Chili – Vanille – Salz und Knoblauch- Ingwer- Salz. Die haben einen festen Platz in meinem Gewürzregal.

Für 2:

3 Gemüsezwiebeln

1 Zehe Knoblauch

1 TL Kümmel, ganz

1 Lorbeerblatt

2 TL Kräuter der Provence

1 TL Südfranzösisches Lavendelgewürzsalz

2 TL Ahornsirup oder Zucker

150 ml Weißwein (oder mehr, je nach Geschmack)

¾ l gute Brühe (ich habe Rindsbouillon verwendet, Gemüsebrühe geht aber auch)

Je 2 TL Butterschmalz und Rapsöl

4 Scheiben Baguette

Je 20 g Bergkäse und Parmesan gerieben

Frisch gemahlenen Pfeffer

 

So geht´s:

Zwiebeln schälen und in Ringe schneiden, Knoblauch hacken. Zwiebeln in der Rapsöl – Butterschmalzmischung anrösten, bis sie leicht bräunen Kümmel und Knoblauch zugeben, mit Ahornsirup oder Zucker etwas karamellisieren, dann mit Weißwein ablöschen. Kräuter der Provence und Lorbeerblatt zugeben. Etwas einkochen lassen, dann mit Brühe aufgießen und auf kleiner Flamme gut 20 min. köcheln lassen.

Inzwischen Backrohr auf 200° C vorheizen. Baguettescheiben mit der Käsemischung bestreuen und im Ofen ca. 5 min. backen, bis der Käse geschmolzen ist und etwas Farbe annimmt.

Suppe mit Lavendelsalz und Pfeffer abschmecken und mit den Baguettescheiben servieren.

Pete sagt: Antibakterielle Inhaltsstoffe bescheren der Zwiebel ihren Ruf als Allerweltshausmittel. Sie hilft zum Beispiel gegen Erkältung oder wirkt abschwellend nach einem Insektenstich. Genau wie im Knoblauch, der mit der Zwiebeln eng verwandt ist, stecken darin große Mengen der schwefelhaltigen Aminosäure Alliin. Sie wirkt antioxitativ und Krebs vorbeugend.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s