Parasol in Parmesanpanade und Kartoffel- Süsskartoffelsalat mit Kräuterremoulade

am

 

Herbstzeit ist Schwammerlzeit, da kann ich nicht anders, ich muss in den Wald und schauen, ob er nicht ein paar Köstlichkeiten für mich bereit hält. Prompt sind wir gestern fündig geworden. Aber anders als erhofft war es kein Eierschwammerlsegen, sondern der Fund 6 großer Parasolpilze.

Nach einigen Pilzbestimmungen glaube ich sicher zu sein, die richtigen erwischt zu haben. Wenn nicht: Jeder Pilz ist essbar, mancher nur einmal….Somit war es kein Schwammerlragout mit Breznknödl, meine ursprüngliche Planung , sondern panierter Parasol kam auf den Sonntagstisch. Ich zermarterte mein Gehirn, durchpflügte das Internet. Einige waschen die Pilze, andere nicht. Lamellen dran lassen oder abschaben? Es gibt alle Fraktionen. Ich habe mich schließlich für mein Bauchgefühl und den Rat meiner Mama entschieden: Pilze mit Küchentuch gereinigt, Lammellen abschaben.

 

Hier mein Rezept:

Für 2:
Öl zum Braten
2 Parasolpilze, geputzt, halbiert oder geviertelt, Lamellen abgeschabt, Stiel entfernt
3 EL Mehl
2 Eier verquirlt
8 EL Semmelbrösel, gemischt mit 4 EL Parmesan und 1 TL Bohnenkraut getr.
Je 1 TL Salz und Pfeffer

Kräuterremoulade:
1 Becher Joghurt
2 EL Sauerrahm
2 EL Mayonnaise
1 Essiggurke gehackt
2 TL Kapern, gehackt
1 TL Senf
1 kl Zwiebel
1 Zehe Knoblauch
2 Hand voll frische Kräuter fein gehackt
Salz, Pfeffer, etwas Zitronensaft
Etwas ger. Zitronenschale

Alle Zutaten für die Remoulade vermischen, ich püriere gern die Kräuter mit 1 EL Joghurt, füge den Rest dann dazu. Abschmecken, kühl stellen.

Kartoffelsalat:
2 Kartoffeln
1 kleine Süsskartoffel, geschält, gewürfelt
1 EL Olivenöl, vermischt mit je 1 TL Thymian, Salz und Knoblauchpulver
4 Cherrytomaten, halbiert
1 Frühlingszwiebel
2 EL Petersilie und Liebstöckl gemischt, fein gehackt
2 EL Rapsöl
1,5 EL Balsamicoessig weiss
50 ml Brühe heiß
Salz, Pfeffer, Senf
Süsskartoffeln schälen, würfeln, mit Öl und Gewürzen mischen, auf dem Backblech ca. 35 min. knusprig backen, beiseite stellen.
Kartoffeln kochen, schälen, etwas abkühlen lassen. Noch lauwarm in Scheiben schneiden und in eine Schüssel geben. Salzen, pfeffern. Aus den restlichen Zutaten eine Marinade mischen, abschmecken und über die Kartoffeln giessen. Tomaten zugeben.
Gut 1 Std. ziehen lassen. Nochmals abschmecken und wenn gewünscht, mit frischen, gehackten Kräutern bestreuen.
Süsskartoffelwürfel erst zum Schluss untermischen, sie sollten knusprig bleiben!

Jetzt zu den Parasolen.
3 Schalen zurecht stellen, eine mit Mehl. In der zweiten Eier verquirlen und gut mit Salz und Pfeffer würzen. In der dritten Schale Brösel, Parmesan und Bohnenkraut mischen.
Pilzstücke der Reihe nach durch die Schüsseln ziehen. Dann in heissem Öl schwimmend knusprig braten. Einmal wenden. Heraus nehmen und auf Küchenkrepp abtropfen. Mit dem Kartoffelsalat und der Remoulade servieren.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s