Heidelbeer – Kardamom Marmelade

am

Die liebliche Heidelbeere vereint sich mit dem süß – scharfen leicht zimtähnlichen, doch frischen Kardamomaroma in säuerlicher Zitrone….

Diese Marmelade geht nicht nur ratz fatz, sie schmeckt auch unglaublich gut, z.B. zu meinen Käsekuchen Muffins, als Topping, oder auf Ziegenfrischkäse bzw. Zu jeder Art Käse. Oder einfach auf einem Butterbrot.

Für 3 kleine Gläser:

1/2 P Gelierzucker 2:1

500 g frische Heidelbeeren, gewaschen

Kerne von 5 Kardamomkapseln, im Möser fein gerieben

Saft und ger. Schale einer halben Zitrone

So geht’s:

In einem hohen Topf alle Zutaten vermischen, langsam zum Kochen bringen, 3-4 min. kochen, dabei umrühren. Gelierprobe machen. (Auf einem kalten Tellerchen 1 TL Marmelade für ein paar Minuten ins Gefrierfach geben, geliert sie, ist sie fertig.) In Schraubgläser füllen und verschließen.

Pete sagt: Die ätherischen Öle in Kardamom sorgen nicht nur für den hinreißenden Geschmack, sondern haben auch heilsame Wirkung: Schon die alten Römer kurierten damit die Folgen ihrer legendären Fressgelage. Fest steht, dass Kardamom vor allem auf einen gestressten Magen wohltuend wirkt, die Verdauung fördert und sowohl Blähungen als auch Erkältungsbeschwerden lindert. Das Kauen von Kardamom soll außerdem gegen eine Knoblauch- oder Alkoholfahne und Mundgeruch allgemein Wunder wirken. Kenner schwören auch darauf, dass die würzigen Samen die Stimmung aufhellen und sogar die Liebeslust anheizen können – dafür gibt es allerdings keine verlässlichen Beweise.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s