Die einfachsten Rosmarinschnecken der Welt

am

Besuch hat sich kurzfristig angekündigt? Du brauchst noch einem kleinen raffinierten Snack oder Appetizer? Bitte schön:

1 viereckige Platte Blätterteig aus dem Kühlregal

1 Pck Serrano oder Prosciutto in Scheiben

1 EL Rosmarinnadeln frisch ( oder etwas weniger getrockneten)

So geht´s:

Blätterteig auf rollen, Ofen auf 170 ° vorheizen. Schinkenscheiben auf den Blätterteig legen, Rosmarin darüber streuen, von der langen Seite her zu einer Stange aufrollen, in ca 1 cm Streifen schneiden.  Die Scheiben auf ein Backblech ( mit Backpapider ausgelegt) legen und im Ofen backen, bis sie ein klitzekleines bißchen braun werden, keinesfalls länerg!

Pete sagt: Blätterteig: Ob es in Ägypten bereits Gebäck aus mehrlagigem Teig gab, ist unklar. Der internationale Begriff Filo für papierdünne Teiglagen ist griechischen Ursprungs. Bereits im 11. Jahrhundert enthält ein türkisches Wörterbuch den Begriff yufka für ein Gebäck, das aus mehrfach gefalteten Teiglagen bestand. Daraus entwickelte sich wahrscheinlich Baklava. Im Laufe der Zeit wurden die Teigschichten immer dünner. Der papierdünne Blätterteig ist vermutlich in der Hofküche des osmanischen Sultans   in Istanbul entstanden.

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s