Karottentorte mit Zitronen- Mascarpone- Creme

am

Auch wenn sich hier der Snoopy im Bild vordrängelt, ist das ein ganz tolles Rezept für eine erfrischende Torte. Der Snoooy war eine Zuckerscheibe, die ich in einem Backdeko-Shop in Dublin erstanden habe. Ein Shop ganz  nach meinem Geschmack. Ich war so begeistert, ich wollt gar nicht wieder raus. Letztendlich ist es Pete doch gelungen, daher kam der Snoopy auf seine Geburtstagstorte. Ich habe eine kleine Springform genommen und dieses Rezept halbiert:

Boden:
4 Eier
250 g Karotten, fein gerieben
250 g Haselnüsse, gemahlen
200 gr. Zucker
1 P Backpulver
2 EL Stärkemehl

Creme:
250 g Mascarpone
50 g Speisequark 20%
1 Zitrone, unbehandelt
50 g Zucker
100 g Sahne

So geht’s:

Backofen auf 170° vorheizen.
Eier trennen. Dotter mit Zucker schaumig rühren, Karotten und Nüsse unterrühren.
Backpulver mit Stärke mischen und unterrühren. Eiweiß steif schlagen und zum Schluss unterheben.
Eine Springform fetten und bemehlen.
Teig in die Form füllen und auf der untersten Schiene 70 min backen. Nach der halben Backzeit mit Alufolie bedecken.
Für die Creme Mascarpone, Quark, Saft der halben Zitrone, 1TL Zitronenschale und Zucker verrühren. Sahne steif schlagen und unterheben.
Creme auf und um den ausgekühlten Tortenboden streichen und dekorieren.

Pete sagt: Der Gebrauch von „Möhre“ und „Karotte“ breitet sich immer weiter aus, während die anderen Begriffe langsam verschwinden. Laut Atlas zur deutschen Alltagssprache ist das Verbreitungsgebiet von „Wurzel“, das vor 40 Jahren noch fast den gesamten Norden umfasste, auf rund die Hälfte geschrumpft.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s