Halloumi – Wassermelonen – Bulgursalat

Eine geniale und erfrischende Beilage zu jedem Grillfleisch – oder solo.  Den kann man an heißen Tagen wirklich auch am nächsten oder übernächsten Tag noch genießen.

Für 2:

50 g Bulgur

100 ml Brühe

20 gr Kürbiskerne, oder gemischte Körner ( Sonnenblumen, Pistazien…)

1 Halloumi

¼ Gurke, geschält, gewürfelt

Je eine Hand voll frischer Petersilie, Koriander, Dill, Minze, je nachdem was ihr da habt, oder gemischt, grob gehackt

Saft und ger. Schale 1 Zitrone

¼ Wassermelone, in Würfeln ohne Kerne

Salz, Pfeffer, Olivenöl

Ev.  1TL Agavensirup oder Honig

 

So geht´s:

Brühe erhitzen, Bulgur zugeben, abdecken und ziehen lassen.

Körner in einer Pfanne ohne Fett rösten, beiseite stellen.

In die selbe Pfanne etwas Olivenöl geben , Halloumi in Scheiben schneiden, würzen (z.B. mit Schuhbeck`s Chili Vanille Salz)  und in der Pfanne oder auf dem Grill knusprig braten, zur Seite stellen.

Jetzt den Bulgur in eine Schüssel geben, Gurke, Zitronenschale und Saft, Körner, und Melonenstücke mischen.

Kräuter darüber streuen. Mit dem Rest der Zutaten abschmecken. Mit dem Halloumi anrichten.

Pete sagt: Die Wassermelone ist der beste Freund eines jeden Entsäuerungs-, Entgiftungs- und Gewichtsreduktionsprogramms, denn sie forciert die Entwässerung des Körpers.

Auf diese Weise trägt sie dazu bei, dass der Köper Schadstoffe schneller ausscheiden kann und ganz nebenbei auch einige überflüssige Pfunde purzeln lässt. Besonders wertvoll ist der extrem hohe Wasseranteil der Wassermelone, denn hierbei handelt es sich um ein Pflanzenwasser, das aus der Sicht unseres Körpers qualitativ nicht zu überbieten ist. Außerdem wirkt sie Blutdruck senkend.

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s