fantastische Käsesahne – Cupcakes

am

Perfektion – wenn auch erst im zweiten Anlauf. Ich wollte zu Mama´s  Geburtstag Käsesahne Cupcakes machen – sie liebt ja Käsesahnetorte…

Zwei Rezepte hatte ich gefunden, die in die engste Auswahl kamen. Eines war letztendlich klarer Favorit. Aber dann passierte es: Die Creme des Rezepts: 1A. Aber der Muffinteig? Ich hielt mich akribisch an die Anweisungen, aber trotzdem war das Ergebnis nur noch für den Mülleimer. Ich hatte also die tolle Creme und kein „Fahrgestell“ dazu. Neuer Tag, neuer Versuch. Also kam Rezept Nr. 2 zum Einsatz. Und siehe da: Nette Muffins, mit einer kleinen Mulde nach innen, perfekt, um die Mandarinenspalten und einen winzigen Schuß Cointreau zu verstecken, bevor ich die leckere Käsesahnecreme darauf gespritzt habe – um mit einer Mandarine zu dekorieren.

Für 12 Cupcakes:

110 g Mehl

1 TL Backulver

1/2 TL Natron

1 Prise Salz

1 Ei

1 Eigelb

100 g braunen Zucker

1 EL Vanilleextrakt

70 ml Öl

70 ml Milch

1/2 TL Essig

Käsesahnecreme:

250 g Quark oder Topfen, 20%

200 ml Sahne oder Obers

1/2 Packung gem. Gelatine

50 g Zucker

Abrieb einer ganzen Biozitrone

1 kl. Dose Mandarinen

2-3 EL Cointreau

 

So geht´s:

Ofen auf 180 ° vorheizen. Trockene Zutaten vermischen. Milch mit Essig mischen. Nicht wundern, wird zu Buttermilch. Eier 1 Min. schlagen, dann in Portionen den Zucker zugeben, weiter rühren, bis die Masse fluffig ist. Öl und Vanilleextrakt dazu geben. Milch – Essig Mischung abwechselnd mit der Mehlmischung unterrühren. Muffinform mit 12 Papierförmchen bestücken. Je einen großen Löffel Teig hinein geben und ca 15 min. backen. Stäbchenprobe. Raus damit. Auf ein Kuchengitter heben, auskühlen lassen.

Die Käsesahnecreme kann man auch vorher vorbereiten und im Kühlschrank ziehen lassen: Gelantine mit 2 EL Wasser einweichen. Sahne steif schlagen. Quark mit Zucker und Zitronenschale cremig rühren. Gelatinewasser für 1 Min. in die Mirko. 3 EL von der Quarkmischung mit der aufgelösten Gelatine vermischen, dann erst in den Quark einrühren, damit keine Klümpchen entstehen. Zuletzt die Sahne unterheben.In eine Spritztüte mit Tülle geben, ab damit in den Kühlschrank.

Mandarinen abtropfen.

Fertig stellen: Die Muffins sollte eine leichte Wölbung nach innen haben, dort je 2 Mandarinen platzieren. Etwas Cointreau darauf träufeln. Jetzt die Creme darauf spritzen, mit einer Mandarine dekorieren.

Und jetzt? Genießen!

Mama sagt: Schmeckt! (und sie ist die Fachfrau)

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s