Käpt´n Blaubär – Grillsauce

Der Name hat sich grad so angeboten, als Pete die frisch eingeflogenen Blaubären aus Alaska dafür schlachten wollte, jedoch Käpt´n Blaubär das Desaster gerade noch verhindern konnte, indem er Pete als Tauschgeschäft Blaubeeren gegen seine Verwandtschaft anbot. So entstand kurzerhand diese Grillsauce und die ist gewiss keine Lügengeschichte! Das kann ich euch versprechen!

Für 1 Flache (ca. 1/4 l)

2 TL Olivenöl

1 Zwiebel, gehackt

3 Knoblauchzehen, gehackt

1 Stück Ingwer, frisch gerieben

3 Cups Blaubeeren

¼ Cup Ahornsirup

2 EL Apfelessig

2 EL Balsamico Essig

2 EL Worcestershire Sauce

2 EL Melasse oder Rübensirup

½ TL Zitronensaft

Je ½ TL gemahlenen Zimt, Kreuzkümmel, Paprika, geräucherten Paprika, Salz und Pfeffer

 

So geht´s:

Olivenöl in einem Topf erhitzen, Zwiebeln, Knoblauch und Ingwer ca. 8 min.  bei milder Hitze anbraten, dann die restlichen Zutaten einrühren. Ca. 7 Minuten köcheln. Dann abkühlen lassen. Sauce durch ein feinmaschiges Sieb streichen und abfüllen. (Glasflasche, Marmeladenglas)

Diese aromatische Sauce ist eine ungewöhnliche BBQ Sauce und lässt sich auch gut als Glasur für Grillfleisch verwenden.

Pete sagt: Käpt’n Blaubär – Der symphatischste Lügenbär aller Zeiten. Käpt’n Blaubär erzählt seinen Enkeln nicht einfach nur Geschichten – er erfindet sie. Dabei ist er so kreativ und humorvoll, dass Legenden entstehen.

 

Ein Kommentar Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s