Chicken Wings in Koriander – Curry – Marinade mit Kokos – Joghurt – Sauce. Dazu Naan Brot und Fenchel – Marillen – Salat

Hallo Montag, gestern wollt ich nicht mehr posten, daher heute das Sonntagsessen, und ich kann euch sagen, es war die Wucht! Habe in einem Gratis- Gusto Heft, das ich in irgendeinem Supermarkt abgegriffen hab, die folgenden Grundrezepte erhalten und entsprechend „harmonisiert“…

Die Wings indisch:

für 2:

Ich habe ca 10 Chickenwings gekauft, aber Achtung, üblicherweise werden sie am Gelenk getrennt. Das ist ok, wenn man sie auf dem Blech macht, für den Grill ist es besser, sie nur „anzuknacksen“ und ganz zu lassen, sonst fallen sie leichter durch den Rost.

Die Marinade: 10 gr. Koriander frisch, 20 gr. Ingwer frisch, 1/2 kleine Zwiebel, 2 Knoblauchzehen, 1 TL Curry, 1 TL Zucker, 20 gr. rote Currypaste, 30 ml Limettensaft, 30 ml Sesamöl. Im Blender oder mit dem Pürierstab zu einer homogenen Paste verarbeiten.

Paste in einen verschließbaren Plastikbeutel füllen, Chicken Wings dazu, gscheit verkneten und ab in den Kühlschrank für mind. 3 Std.

Inzwischen den Salat machen.

Naan Brot vor den Toaster legen

Kokos Joghurt zubereiten:

Zuerst dachte ich, das kann nichts. Ich hab´s probiert und gebe zu: Mmh, very delicious!

2 Limetten, von einer die Schale geraspelt, beide filetiert, gewürfelt

150 gr. Johurt

1 EL Koriander, frisch gehackt

10 gr. Kokosraspel

1 TL brauner Zucker, Salz und Pfeffer

Zutaten für die Sauce vermischen, kalt stellen, Naan Brot im Toaster rösten.

Chickem Wings aus der Marinade heben und ca 10 min grillen.

Love it or leave it. I love it.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s