geröstete Steinpilz – Polenta – Taler

10 gr getrocknete Steinpilze, in heißem Wasser eingeweicht

200 g Polenta- Grieß ( z.B. Fini´s)

60 g Parmesan

Flüssigkeit nach Packungsangabe –jedoch je zur Hälfte Milch und Gemüsebrühe

1 Knoblauchzehe

1 Lorbeerblatt

Salz, Pfeffer, 1 Stck Butter

2 EL Olivenöl, 2 Stängel Rosmarin, Fleur de Sel

So geht´s:

Steinpilze aus dem Einweichwasser nehmen, ausdrücken, hacken. Einweichwasser auffangen und mit dem Milch – Suppe- Gemisch in einem hohen Topf zum Kochen bringen, geschälte Knoblauchzehe und Lorbeerblatt mit kochen, später entfernen. Polenta und Parmesan sowie die gehackten Steinpilze  einrühren und so lange rühren, bis sich die Masse vom Topfboden löst. Beiseite stellen und ausquellen lassen. Abschmecken und mit der Butter verfeinern. Polenta auf ein Brett streichen und mind. 40 min. auskühlen lassen.

Taler ausstechen.

Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, gehackte Rosmarinnadeln und eine Prise Fleur de Sel zugeben, die Taler darauf geben und knusprig braten, vorsichtig wenden. Passt gut zu einem mediterranen Braten, z.B. zu Pete´s Osterlamm als Rollbraten oder einfach so mit Salat.

Pete sagt: Der Steinpilz hat auch noch andere Namen: Herrenpilz, Steini, Beisserl, Dobberniggl, Dobernikel, Worzel, Weizerl, Dobanickl, Fichtl, er gehört zu den Röhrlingen und wächst im Mischwald.

3 Kommentare Gib deinen ab

  1. Anita Werner sagt:

    Habs bekommen Danke

    Von meinem iPhone gesendet

    >

    Gefällt mir

    1. myrecipia blog sagt:

      Super!

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s