Lazy Sunday Blueberry Pancakes

am

So ein fauler Sonntag darf gerne mit selbst gemachten Blaubeerpfannkuchen beginnen – hier ein tolles, amerikanisches Rezept:

4 Stück:

1 Cup Mehl

2 TL Backpulver

1 TL Salz

1 EL Zucker

1 Cup Milch

1 Ei

3 EL Butter geschmolzen

½ Cup Blaubeeren

Öl

Ahornsirup

 

So geht´s:

Mehl mit Backpulver, Salz und Zucker mischen. In der Mitte eine Mulde formen und dort Ei und Milch, sowie die geschmolzene, abgekühlte Butter hinein geben, mit einem Schneebesen verrühren, bis es ein homogener Teig ist.

Öl in einer Pfanne erhitzen, einen Schöpflöffel voll Teig hineingeben, eher nicht zu viel, geht noch ein bisschen auf. Jetzt die Hitze herunter drehen, Blaubeeren auf den Teig streuen, etwas hineindrücken, dann Pancake wenden und auf der Beerenseite nur kurz bräunen. So mit dem Rest des Teiges verfahren, ggf. erste Pancakes bis zum Servieren im Ofen warm halten. Mit Ahornsirup genießen!

 

Pete sagt: „Lazy Sunday“ von den Small Faces, 1968, hat einen traditionellen Cockney East End of London Musik-Hall Sound. Das Lied wurde von Marriotts Fehden mit seinen Nachbarn inspiriert und ist auch für seine deutlichen Gesangsveränderungen bekannt. Marriott singt große Teile des Liedes in einem stark übertriebenen Cockney-Akzent; Er tat dies teilweise wegen einer Auseinandersetzung, das er mit den Hollies hatte, die sagten, dass Marriott nie in seinem eigenen Akzent gesungen hatte. In den letzten beiden Chören kehrt er zu seinem üblichen Akzent zurück.

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s