Drei Saucen zum Fondue

So, meine 3 Saucen für heute Abend hab ich fertig.

Zitronen-Knoblauchsauce

Einen Becher Joghurt und 2 EL Mayonnaise, 1 TL Senf, 2 Knoblauchzehen –gepreßt-,1 EL  Zitronensaft mit Salz, Pfeffer und Schnittlauch verrühren.

Avocado-Dip

1 Avocado mit 1 EL Zitronensaft pürieren, salzen, pfeffern, 1 EL Sauerrahm unterrühren und mit Chilipfeffer abschmecken.

Senf-Dill-Mayonnaise

4 EL Mayonnaise mit 3 EL Joghurt, 2 EL Brühe, 1 TL scharfem Senf, 1 EL Honig, 2 EL gehacktem Dill verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Pete sagt: Fondue- Wer hat´s erfunden? Die Schweizer? Die haben sich zwar sehr um die Tradition verdient gemacht, aber soll die grundlegende Idee dahinter schon Jahrhunderte vorher die Runde gemacht haben. So sollen schon die alten Griechen eine Art Fondue gekannt haben sollen. Einen Beleg sieht man im 11. Gesang von Homer´s Odyssee, in dem ein Fondue-ähnliches Gericht aus geriebenem Ziegenkäse, Wein von Pramnos und Weißmehl beschrieben wird.  Und dann kam die Schweiz: Trotz der bewegenden Vergangenheit des Fondues, die Erfindung wird heutzutage größtenteils der Schweiz angerechnet. Laut Erzählungen sollen Mönche die in der Fastenzeit keine feste Nahrung zu sich nehmen durften auf den schlauen Einfall gekommen sein, den Käse einfach zu schmelzen, sodass dennoch der Hunger gestillt, aber nicht gegen die Fastenregel verstoßen wurde.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s